Bei Fragen oder Terminvereinbarungen

Parodontologie

Parodontologie

Fachkundige Diagnostik bei Zahnfleischentzündungen und Zahnbetterkrankungen

Professionelle Zahnreinigung (PZR)
ganzheitliche Zahnmedizin professionelle Zahnreinigung

Geht es um die Parodontologie, so spricht man von sämtlichen Strukturen rund um den Zahn. Dazu zählen das Zahnfleisch, die Mundschleimhaut, der Zahnhalteapparat sowie der umliegende Knochen.
Jede Behandlung bei Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischbluten und Zahnbett-erkrankungen (Parodontitis/"Parodontose") beginnt in unserer Praxis mit einer fachkundigen Diagnostik. Dabei gehen wir sehr präzise vor und nutzen modernste Techniken und Verfahren.
Im ersten Schritt untersuchen wir Zähne, Zahnhalteapparat, Kiefergelenk und Mundschleimhaut und erstellen eine entsprechende Analyse. Anschließend besprechen wir mit Ihnen die Ergebnisse und das mögliche weitere Vorgehen. Gern können Sie Ihre Fragen und persönliche Anliegen mit einbringen.

Professionelle Zahnreinigung ist von besonderer Bedeutung

Die professionelle Zahnreinigung steht zu Beginn sämtlicher Behandlungsmethoden. Da Parodontitis durch Bakterien verursacht wird, ist die Optimierung der häuslichen Mundhygiene von besonderer Bedeutung.

Zahnfleischblutungen - Anzeichen für Parodontose

Zahnfleischblutungen bzw. Zahnfleischbluten sind ein sicheres Anzeichen für Parodontose. Oft sind die Entzündungen bereits auch eine Vorstufe der Zahnbetterkrankung, die ebenfalls unter den medizinischen Fachbegriff Parodontose fällt. Weitere irreparable Gewebeverluste lassen sich durch die fachgerechte Behandlung verhindern.

Überempfindlichkeiten der Zähne oder erhöhtes Kariesrisiko

Wenn Zahnhälse freiliegen, dann sind oft Zahnfehlstellungen, falsches Zähneputzen oder kieferorthopädische Ursachen dafür verantwortlich. Darunter leidet nicht nur die Zahnästhetik, auch Überempfindlichkeiten der Zähne oder erhöhtes Kariesrisiko sind die Folge. Mit unseren Therapien werden die Zahnhälse wieder dauerhaft gedeckt. Außerdem setzen wir Verfahren zur Prävention ein, damit der weitere Rückgang ausgeschlossen werden kann.

Zahnfleisch- und Knochenverlust bei Parodontitis

Bei der Diagnostik und Therapie von Parodontose werden grundsätzlich nicht nur Zahnfleisch, Mundschleimhaut, Zahnhalteapparat sowie der umliegende Knochen einbezogen, sondern auch der Zahnfleisch- und Knochenverlust. Auch die Behandlung und Abklärung von Mundschleimhautveränderungen, Pilzinfektionen oder Herpeserkrankungen zählen dazu.

Parodontitis geht weit über den Mund hinaus

Aus Sicht der ganzheitlichen Zahnmedizin ist die Parodontitis keinesfalls eine isolierte Erkrankung des Zahnhalte-
apparates, sondern Ausdruck einer gestörten Regulationsfähigkeit im gesamten Organismus. Nicht ohne Grund lassen sich inzwischen Zusammenhänge zwischen parodontalen Erkrankungen und schweren gesundheitlichen Problemen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Alzheimer nachweisen. Da die Parodontitis primär ein allgemeinmedizinisches Problem ist, bringt eine rein auf die lokale Parodontitis-Behandlung beschränkte Therapie nur ausnahmsweise guten und anhaltenden Erfolg. Daher bieten wir eine ganzheitliche Parodontitis-Therapie an, die da ansetzt, wo die Hauptursachen der Parodontitis zu finden sind: im Magen und im Darm.

Parodontose-Therapie bei chronischen Zahnbettentzündungen

Chronische Zahnbetterkrankungen betreffen zumeist ältere Patienten. Durch den Zahnstein und die daraus resultierende Entzündung baut sich der Zahnhalteapparat ab. Darum beginnen die Zähne zu wackeln, fallen sogar oftmals aus. Mit der richtigen Parodontose-Behandlung wollen wir den chronischen Zahnbettentzündungen vorbeugen.
Bei der klassischen schulmedizinischen Parodontitis-Behandlung, wie sie von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet wird, versucht man durch Kratzen und Schaben an der Zahnwurzeloberfläche der Parodontitis entgegen zu wirken. Isoliert angewendet, nützt dies nach unserer Erfahrung fast nichts. Bakterien kann man nicht einfach wegkratzen! Wir sehen die lokale Therapie daher eher als Nebenbehandlung.
Weit wichtiger ist es, das Milieu im Mund so zu verändern, dass die Bakterien, die bei einer Parodontitis vermehrt auftreten und für ihre Entstehung mit verantwortlich gemacht werden, durch "gute" Bakterien in Schach gehalten und verdrängt werden. Zugleich sollen die körpereigene Abwehr und Regulation so gestärkt werden, dass die Parodontitis keine Chance mehr hat.
Ein wichtiges Instrument dafür ist in unserer Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin die orthomolekulare Medizin. Tatsächlich sind für uns eine gesunde Ernährung und komplette orthomolekulare Versorgung das A und O jeder Parodontitis-Therapie. In unserer Praxis setzen wir gezielt hochwertige Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien, Omega-Fettsäuren und Probiotika für die Darmpflege ein, um die körpereigene Regulation zu verbessern und so die Parodontitis von ihren Ursachen her zu bekämpfen. Mehr dazu im www.naturheilmagazin.de.

Gerne beraten wir Sie individuell zu Ihrer Parodontose-Behandlung und zu für Sie passenden Substanzen. Rufen Sie einfach an oder senden Sie eine E-Mail und vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Dirk heissmeyer

Terminvereinbarung

Dirk Heißmeyer
ganzheitliche Zahnmedizin
Hauptstraße 52
31860 Emmerthal

Kontaktformular