Bei Fragen oder Terminvereinbarungen

Zahngesundheit - Zähne und Körper - Was kranke Zähne bewirken!

Zahngesundheit - Zähne und Körper - Was kranke Zähne bewirken!

Wer zum Zahnarzt geht, denkt in der Regel zunächst einmal an seine Zahngesundheit. Doch die Bedeutung der Zähne geht weit über ihre Kaufunktion hinaus. Auch abseits der ganzheitlichen Zahnmedizin ist inzwischen anerkannt, dass akute und chronische Krankheiten vom Mund ausgehen können. Als wissenschaftlich gesichert gilt z.B. der Zusammenhang zwischen Parodontitis und Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall sowie Alzheimer. Ebenso kann ein gestörtes Kiefergelenk zu Nacken-, Rücken- und Kopfschmerzen oder Ohrgeräuschen (Tinnitus) führen.

Krank durch kranke Zähne?

Schon Paracelsus wusste „An jedem Zahn hängt ein ganzer Mensch.“
Dank des Arztes Reinhold Voll und des Zahnarztes Fritz Kramer wissen wir heute wie wichtig die Zahngesundheit für den Organismus ist. Jedem Zahn sind bestimmte Organe und Meridiane zuzuordnen. Organe und Zähne beeinflussen sich gegenseitig. Ist ein Organ krank, kann sich das an einem Zahn äußern, umgekehrt können Krankheiten durch Zähne hevorgerufen werden. So kann z.B. ein kranker Schneidezahn ein Hinweis auf eine Blasen- oder Nierenschwäche sein. Umgekehrt kann eine Nierenerkrankung zu Problemen an Schneidezähnen und/oder dem umliegenden Zahnfleisch führen. In der nebenstehenden Grafik können Sie leicht nachschauen, welche Regionen und Organe mit Ihren Problemzähnen in Beziehung stehen.

Langfristig können kranke Zähne nicht nur ihnen zugeordnete Organe, sondern den gesamten Organismus als Störfeld belasten. Mit der Zeit und im Zusammenspiel mit anderen Belastungen wie Schadstoffen oder Stress können sie die körpereigene Regulation gänzlich aus dem Takt bringen. Chronische Krankheiten sind oft die Folge. Will man diese langfristig bessern oder gar heilen, muss zunächst die tatsächliche Ursache behoben werden. Nur wenn dies gelingt ist echte Heilung möglich.

Dass dies auch in der Praxis funktioniert, dürfen wir immer wieder bei unseren Patienten erleben.

Bezüge zwischen Zähnen und Organen
Beim Klick auf die Grafik öffnet sich eine PDF Datei zum Ausdrucken

Mögliche Krankheiten durch Zähne

Im Mundbereich finden sich viele potenzielle Ursachen für Allgemeinerkrankungen. Typische Beispiele hierfür sind

  • tote (auch wurzelbehandelte) Zähne
  • chronische Entzündungen wie eine unerkannte Kieferknochenentzündungen oder Parodontitis
  • Narben nach Zahnentfernung
  • Fremdmaterialien
  • Bissstörungen, die die Statik im gesamten Körper verändern können.

Fremdmaterialien aus Zahnfüllmaterialien, Zahnersatz, Zahnspangen usw. sondern vielfältige Gifte wie Quecksilber, Aldehyde und Fluoride ab, die sich im Körper verteilen und andere Organe belasten. Auch auf energetischer Ebene können Krankheiten durch Zähne, aufgrund von Verwendung von Fremdmaterialien, auftreten. Bei Metallen kommt eine besondere Problematik hinzu: Metalle im Mund wie Goldkronen oder Titanimplantate können wie Antennen wirken. So können sie den Elektrosmog verstärken, dem wir unausweichlich ausgesetzt sind.

Wie beeinflussen sich Zähne und Körper?

Zunächst mag es überraschen, dass sich Körper und Zähne bzw. Kauapparat gegenseitig beeinflussen. Bei näherer Betrachtung wird klarer, wie das überhaupt möglich ist:

  • Über Blut- und Lymphbahnen gelangen Stoffe von Zähnen, Kiefer und Zahnfleisch in unseren Körper.
  • Nervenbahnen leiten Informationen von den Zähnen direkt zum Gehirn und von dort in andere Körperregionen.
  • Aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kennen wir die Meridiane, die als „Energieleitbahnen“ unsere Zähne mit weit entfernten Regionen des Körpers verbinden.
  • Um uns in Balance zu halten, arbeiten alle Muskeln zusammen. Zieht ein Muskel schwächer, arbeiten andere zum Ausgleich stärker. So beeinflusst die Spannung jedes Muskels die Kontraktion umliegender und schließlich sogar weit entfernt liegender Muskeln. Auf diesem Weg wirkt auch unsere Kaumuskulatur auf zahlreiche Muskeln und Gelenke.

Ganzheitliche Zahnmedizin

Die ganzheitliche Zahnmedizin weiß um diese Zusammenhänge. Entsprechend suchen wir in unserer Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin über den Mund hinaus nach Ursachen für Zahnprobleme, Zahnstörfelder und weisen unsere Patienten auf mögliche Beziehungen der Zähne zu bestehenden gesundheitlichen Problemen bzw. auf mögliche Krankheiten durch Zähne hin. Darüber hinaus achten wir gemäß der ganzheitlichen Zahnmedizin stets auf eine optimale Verträglichkeit der von uns eingesetzten Materialien und versuchen auch sonstige Belastungen aus dem Mundraum auszuräumen.

Funktionskreise und Reflexzonen
Beim Klick auf die Grafik öffnet sich eine PDF Datei zum Ausdrucken
Dirk heissmeyer

Terminvereinbarung

Dirk Heißmeyer
ganzheitliche Zahnmedizin
Hauptstraße 52
31860 Emmerthal

Kontaktformular